WIRBELSÄULENTHERAPIE nach DORN

Diese Methode ist eine sanfte, effiziente, nebenwirkungsarme Technik. Dabei werden zuerst die Beinlängen kontrolliert, Becken und Kreuzbein sowie die einzelnen Wirbel auf ihre richtige Lage untersucht. Dies geschieht durch sanften oder auch stärkeren seitlichen Druck an den Dorn- oder Querfortsätzen. Durch die Lösung von Wirbelblockaden werden gleichzeitig die Bandscheiben, eingeklemmte Nerven und Blutgefäße befreit, so daß auch die Funktion der von ihnen versorgten Organe wieder hergestellt wird.
Diese Therapie behandelt somit nicht nur Schmerzen an der Wirbelsäule direkt, sondern auch Schmerzen und Funktionsstörungen von Organen.